Wald der Geheimnisse
Hier sind Neugier und Forscherdrang gefragt!
Überall gibt es etwas zu entdecken.
Und es lohnt sich genau hinzuschauen!
Ist dir schon aufgefallen, dass der Wald zu jeder
Tages- und Jahreszeit ein anderes Gesicht hat?
Oder wie vielfältig Moose und Flechten sind und
wo sie überall wachsen?

Und dann das Totholz: Zahlreiche Waldbewohner
sind darauf angewiesen. Rund 1500 Pilze und
1350 Käferarten leben allein von den abgestor-
benen Bäumen in unseren Wäldern. Diese Viel-
falt macht sich bemerkbar: An den Stämmen
und Stubben hinterlassen die holzliebenden Lebe-
wesen ihre Spuren wie Fraßgänge, Löcher oder
grüne Polster. Damit dieser Lebensraum nicht
verloren geht, lassen die Förster einen Teil der
dicken Bäume im Wald alt werden. Auch umge-
stürzte Bäume bleiben liegen und verrotten
langsam.








-> Baumrinde / Totholz
Zur Startseite
ProgrammBaumhaushotelWaldatelierAmeisenpfadBadeseeKontaktAnfahrtSponsorenLinksDesignImpressumSitemap