Misch-Wald
Die Mischung macht's: Mischwälder wachsen
auf unseren Böden und in unserem Klima be-
sonders gut. Darum bauen die Förster reine
Nadelwälder nach und nach in Mischwälder um.
Während in Monokulturen nur eine einzige
Baumart vorkommt, wachsen im Mischwald
verschiedene Baumarten nebeneinander.
Gegenüber einer Monokultur ist der Misch-
wald im Vorteil: Er ist besser gewappnet
gegen Insektenbefall, Krankheiten, Sturm
und Feuer. Kurz, er verfügt über stärkere
Abwehrkräfte und kann sich besser an
Umweltveränderungen anpassen. Und
ein gesunder Wald nützt natürlich auch
dem Waldbesitzer.

Beim "Waldumbau" fördern Förster die
Baumarten, die an den jeweiligen Stand-
orten besonders gut gedeihen. Im Solling
entstehen so aus Fichtenwäldern bunte
Mischwälder mit einem hohen Anteil
an Buchen.







-> Ritzwand / Baumallee
Zur Startseite
ProgrammBaumhaushotelWaldatelierAmeisenpfadBadeseeKontaktAnfahrtSponsorenLinksDesignImpressumSitemap